Projektstand

 

Demonstration der Projektidee

Sie sehen eine kurze Sequenz aus dem Arbeitsschritt „Demontage eines Motorblocks“. Mit Hilfe von Bilderkennungsverfahren wird der Motortyp exakt identifiziert. Zu den nächsten Arbeitsschritten für die Demontage des Motorblocks werden konkrete Anweisungen und Hinweise eingeblendet.  Die Sequenz zeigt die Verwendung des Unternehmenswissens im Arbeitsprozess. Die Daten für die Objekt- und Umgebungserkennung wurden zuvor in der Projektphase „Erhebung des Unternehmenswissens“ in Trainingsprozessen gewonnen.

 

 
Systemarchitektur

 

Architekturbild

Das Bild der Systemarchitektur zeigt, wie die Plattform von PLUTO von den Mitarbeitern der BVG-U-Bahn-Werkstatt genutzt wird. Die Teamleiter disponieren anstehende Fertigungsaufträge auf ihre Mitarbeiter grafisch über eine Web-Anwendung. Die Mitarbeiter erhalten die Auftragsdaten personalisiert auf Ihre mobilen Clients. Die Auftragsdaten werden um sämtliche zum konkreten Auftrag zugehörigen Dokumente des Unternehmenseigenen Dokumentenmanagementsystems angereichert.

Zusätzlich zu diesen Dokumenten stehen den Mitarbeitern auf Abruf weitere Informationen zum konkreten Objekt und zum konkreten Auftrag zur Verfügung. Wann immer Hilfe im Arbeitsprozess gewünscht ist, kann nach weiteren vorhandenen Wissensbausteinen gesucht werden. Neben der manuellen Suche ermöglicht die intelligente Video-Suche automatisch extrahierte Kontextinformationen.  Die Auswahl geeigneter Kontextinformationen und die hochfrequente technische Analyse von Live-Bildern übernimmt die AR-Komponente der PLUTO-Plattform. Diese zusätzlichen Informationen sind kurze Videosequenzen, die die Mitarbeiter selbst im Arbeitsprozess herstellen, um ihr Erfahrungswissen anderen Mitarbeitern mitzuteilen.

Die Mitarbeiter entscheiden selbständig, welche Erfahrungen und Arbeiten sie für weitere Kollegen konservieren und aufnehmen wollen. Hierfür steht ein Arbeitshelm mit Action-Cam und Mikrofon bereit. Der digitale Assistent erlaubt das Starten einer Videoaufzeichnung inkl. Live-Kommentar während der Ausführung und zeichnet im Hintergrund Metainformationen zum aktuellen Kontext auf. Nach der Finalisierung der Aufzeichnung legt der Mitarbeiter den Helm ab und führt die originären Arbeiten weiter aus.

Die Aufzeichnung wird an die PLUTO-Plattform übermittelt und zentral in einem Dateisystem abgelegt. Nach erfolgreicher Freigabe der Aufzeichnung durch den Teamleiter übernimmt die Wissenskomponente im Zusammenspiel mit dem EML die automatische Informationsextraktion aus den erstellen Videos sowie den enthaltenen Tonaufzeichnungen und bildet diese über eine fachliche Ontologie ab. Referenzen zu ähnlichen Wissenselementen und verbindenden Kontextdaten werden zusätzlich erstellt und verknüpfen die Daten somit zu einem Wissensnetz.

 

PLUTO: Portable Lern- und Wissensplattform zum Transfer episodischen Wissens in Organisationen

BMBF-Fördermaßnahme im Rahmen des Förderschwerpunktes "Mit 60+ mitten im Arbeitsleben - Assistierte Arbeitsplätze im demografischen Wandel"
Aktuelles
PLUTO auf dem Innovationstag für und Instandhaltung mit SAP
PLUTO auf dem 34. KVD Service Congress 2014 in München
PLUTO auf dem auf der IEEE International Conference on System, Man, and Cybernetics 2014 in San Diego (USA)
PLUTO auf dem Wissenschaftstag an der TH Wildau
 

Motivation

Im Schienenverkehr sind komplexe technische Anlagen und Fahrzeuge über viele Jahre im Einsatz. Innovative technische Entwicklungen und gesetzliche Änderungen erfordern regelmäßig Umbauten und Erneuerungen. Gleichzeitig sind kontinuierlich Wartungen erforderlich. Damit stehen Unternehmen vor der doppelten Herausforderung, das Erfahrungswissen älterer Mitarbeiter über den gesamten Lebenszyklus zu sichern und das technische Wissen neuer Mitarbeiter schnell in die Wissensdrehscheibe des Unternehmens einzubinden.

 

 

Ziele und Vorgehen

Im Projekt PLuTO soll dieses Wissen in altersgemischten Technik-Teams mit Hilfe von mobilen Assistenten direkt am Arbeitsort aufgenommen und aktuell gehalten werden. Mittels multimedialer Wissensaufnahme und multimodalem Zugriff über Sprache oder Gesten steht das jeweils erforderliche Wissen allen Mitarbeitern im Arbeitseinsatz ad hoc, situationsangepasst und personalisierbar zur Verfügung. Der Wissenstransfer zwischen den Mitarbeitern wird durch Kommunikation mit einer Wissensdatenbank organisiert. So wird ein lebendes System geschaffen, das in Arbeitsprozessen kontinuierlich gefüllt und aktualisiert wird. 

Innovationen und Perspektiven

PLuTO verbindet bisher getrennte Ansätze, wie eLearning, mobiles Lernen und Wissensmanagement und unterstützt entscheidende Aspekte der Wissenskollaboration in der Arbeitswelt. PLuTO akquiriert und vermittelt über Faktenwissen hinaus insbesondere Erfahrungswissen der Mitarbeiter. Die Wissensanwendung wird kontextbezogen in konkreten Arbeitssituationen möglich. Gleichzeitig wird die Wissensdarbietung an die persönlichen Eigenschaften des Mitarbeiters adaptierbar.

Projektträger

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

Wir sind ein führender Dienstleister für Fragen rund um Innovation und Technik. Wir unterstützen und beraten bei der Analyse, Förderung und Organisation von Innovation und Technik. Unsere Kunden im In- und Ausland kommen aus Politik, Forschung, Industrie und Finanzwirtschaft.
 

Ansprechpartner:

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Fr. Maxie Lutze
Tel.: 030 310 078-343
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum

Condat AG
Alt-Moabit 91d
10559 Berlin
Germany
+49.30.39 49-0
+49.30.39 49-13 00
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vorstand
Dr. Christof Peltason (CEO)
Aufsichtsratsvorsitzender
Hans-Peter Hehn
Sitz der Gesellschaft
Berlin
Registergericht
HRB Berlin Charlottenburg 83319

Ust.-IdNr. DE 813 445 784

 

Haftungshinweis
Die auf dieser Website bereitgestellten Inhalte dienen lediglich der allgemeinen Information und zu Werbezwecken. Es handelt sich weder um technische Spezifikationen, noch um Vertragsangebote irgendeiner Art. Es steht im alleinigen Ermessen der Condat AG, diese Website jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Die Condat AG hat die Inhalte dieser Website mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Es kann jedoch keine Haftung übernommen werden für Ungenauigkeiten, Lücken oder Fehler in den Informationen auf dieser Website oder auf anderen Websites, zu denen diese Site Links anbietet.

Links und Frames
Die Condat AG übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der externen Links. Die Nutzung der Inhalte externer Websites erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Nutzungsrecht
Diese Website und ihr Inhalt dürfen nur privat bzw. geschäftsintern und nicht kommerziell verwendet werden. Zu diesem Zweck ist es gestattet, Kopien und Ausdrucke von Dokumenten und Bildern dieser Website zu erstellen, vorausgesetzt, die Dokumente und Bilder (einschließlich des Copyright-Hinweises) werden in einer Form verwendet, die eine korrekte und eindeutige Zuordnung zur Urheberschaft der Condat AG ermöglicht. Es ist jedoch nicht gestattet, die Website oder ihren Inhalt in irgendeiner Weise zu ändern, zu modifizieren oder anzupassen. Pressemitteilungen und andere Dokumente, die ausdrücklich zum öffentlichen Gebrauch bestimmt sind, dürfen in der Öffentlichkeit zugänglichen Dokumenten verwendet werden, wenn die Quellenangabe mit erfolgt.

Alle geschützten Produktnamen und Unternehmens-Logos, die auf dieser Website Erwähnung finden, sind Marken der jeweiligen Eigentümer.

Anwendbares Recht
Es gilt ausschließlich das maßgebliche Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Kontakt

Verbundkoordinator

Condat AG
Hr. Thomas Schwab
Tel.: 030 3949 1165
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachlicher Projektleiter

Condat AG
Hr. André Fiedler
Tel.: 030 3949 1453
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!